Fahrgeschäfte in Miniatur - Modellbau

Bereits seit seinem 6. Lebensjahr gehört der „Bastler“ zur Zunft der Modellbauer. Die Rede ist vom Straubinger Modellbauer Thomas Schmid. Mit ca. 6 Jahren begann Thomas immer wieder neue Objekte wie Häuser, ganze Siedlungen oder auch andere Projekte in Angriff zu nehmen. Als Bub mit 3 Jahren stand er zum ersten Mal im elterlichen „Herzerl-Stand“ am Straubinger Gäubodenvolksfest und in der Nachbetrachtung war das wohl für sein späteres Faible maßgeblich, denn im Laufe seiner Modellbaujahre merkte er schnell, dass es nur wenig Modellbauer gab, die auch Karusselle oder Buden "en Miniatur" bauten um auch diese Glitzerwelt in „Klein“ schaffen. Der Erfolg diese Richtung einzuschlagen gab ihm recht, denn bald folgten die ersten Aufträge von Schaustellern, die ihre Geschäfte in einem bestimmten Maßstab bei sich zu Hause oder für Bewerbungszwecke bei den jeweiligen Festämtern „orderten“. Die „Bezahlung“ erfolgte stets mit Freikarten und es entstanden mittlerweile langjährigen Freundschaften.

Berufliche Veränderungen nach der Jugend ließen dann leider keine Zeit mehr zu um weiter solche Modelle zu entwickeln oder nachzubauen.


Neues vom Modellbau

Aktuell tut sich ja in der Straubinger „Modellbau-Szene“ so einiges. Während das Großbau-Modell-Projekt „Bajuwarium“ bei dem Bayern, Österreich und die Schweiz am ehemaligen Ziegelei-Gelände Mayr im Maßstab 1:87 als Modell-Landschaft entstehen soll bereits erste Formen annimmt, habe ich im letzten Jahr zum Jubiläuums-Gäubodenvolksfest in Straubing einen jungen Modellbauer kennen gelernt,  der – wie soll es sein – ein  leidenschaftlicher Volksfestfan ist!

Sein Name: Dominik Braun, Alter: 17, Wohnort: bei Straubing – so die Eckdaten. Seine Begeisterung für Volksfeste entdeckte Dominik vor einigen Jahren und als „alter“ LEGO-Modellbauer entstanden schon Karussell-Anlagen wie z. B. der - vom Gäubodenvolksfest - allseits bekannte und beliebte „Top Spin“ oder aktuell der „Südsee-Traum“ – eine Art „Überkopf-Schiff-Schaukel“ im Südsee-Look. Dominik machte zusammen mit mir mittlerweile schon einige interessante Ausflüge (so z. B. zur Endabnahme des 4. Star Shapes bei der Karussell - Herstellerfirma Zierer in Offenberg bei Deggendorf oder zum geplanten Umbau der zukünftig größten, reisenden Abenteuerbahn der Welt in der Nähe von Regensburg) und wird wohl auch im Laufe der Zeit in meine Fußstapfen treten und sogar meine Modelle übernehmen, diese modernisieren, modifizieren und verfeinern.

Für den Modellbau nimmt sich Dominik sehr viel Zeit und wird auch in den nächsten Monaten sowohl von seinen Projekten, als auch von den Um- und Neugestaltungen meiner Modelle hier in Text, Bildern und auch in Video-Clips berichten, da er auch gerne eigene Videos produziert.

Die nächsten Wochen und Monate werden wir auch einige Volksfeste und Freizeitparks besuchen um uns neue und innovative Ideen für weitere Modell-Projekte zu holen. Sein erstes „großes“ Projekt wird das „Geister Schloss“ von Andreas Kunz aus München sein, der heuer auch wieder am Gäubodenvolksfest präsent ist. Über den Bau und die Entstehung dieses Projektes, sowie von anderen Modellen und Projekten werden wir hier in nächster Zeit immer wieder ausführlich berichten. Ihr dürft gespannt sein!