SKY FALL 2.0 – Ab Sommer 2016 mit drehbarer Gondel

Am „Sky Fall“ von Michael Goetzke hat sich in den vergangenen Monaten viel getan und für 2016 wird es im Laufe der Saison noch weitere Neuerungen geben! Die markanteste Änderung dürfte jedoch wohl heuer die Dreh-Steuerung der Gondel sein die unmittelbar nach dem Gastspiel in Paris in Angriff genommen wird und zum ersten Mal auf dem Würzburger Kilianifest zu testen und zu bestaunen sein wird. Dies hat die Firma Funtime zumindest nun vertraglich zugesichert! Straubing wird dann nach Würzburg und Düren der 3. Platz mit der neuen, drehbaren Gondel sein.

Dem Fahrgast wird -  im Vergleich zur Premiere Jahr in Straubing 2014 - ein „360° Rund-Um-Blick“ über die Dächer Straubings und in knapp 80 Metern Höhe geboten.

 

Bezüglich der Gondel selbst hat sich ja zur Münchner Wies´n 2015 bereits schon die neue LED-Gondel-Beleuchtung bewährt, welche den Sky Fall zu einem optischen Hingucker erster Klasse verhalf. Weiter kamen neu hinzu das vordere Deko-Element incl. Beleuchtung (Eingangsbereich) mit Vervollständigung durch Roboter- und Kreissegmente (Folierung + LED), die neue markante LED-Schrift über dem Eingang, die seitlichen Lichtständer, der große Roboterkopf an der Rückwand, die LED-Zinnen an den Kassen, Fahnen, sowie bereits ebenfalls zur letzten Wies´n schon eine neue, auffällige Sitzgelegenheit im angepassten „Sky Fall – Stil“, welche 2016 noch durch eine zweite, gleicher Bauart ergänzt wird! Was die LED-Beleuchtungsvarianten angeht so zeichnet sich hierfür komplett die Firma Reckmann verantwortlich, welche – das darf man so sagen - hier eine optisch perfekte Arbeit hingelegt hat.

Im Winterlager wurde noch fleißig an der Rückwand „gebastelt“ und optimiert um diese noch schneller und effizienter aufstellen und verladen zu können. Zu sehen sein wird der Sky Fall 2016 u. a. in Paris, Würzburg, Düren, Straubing und wohl auch in seiner Heimatstadt München.


Text: Thomas Schmid, Fotos: Archiv Goetzke


SKYFALL - der Freifallturm der Familie Goetzke

Im letzten Jahr ragte eine Attraktion besonders hoch in den Himmel des Münchner Oktoberfestes: Der Skyfall der Familie Goetzke. Bei dieser Neuheit handelt es sich um einen Freifallturm der österreichischen Herstellerfirma Funtime, der spektakuläre 80 Meter hoch ist.

Mit dem Skyfall wurden neue Dimensionen geschaffen und ein neuer Rekord aufgestellt, denn mit 80 Metern ist er der derzeit weltweit höchste transportable Freifallturm. Besonders ist die Fahrweise: die Gondel des Skyfalls wird von einem Schlitten nach oben befördert und dann komplett ausgeklinkt - das heißt, man erlebt einen wirklich komplett freien Fall.

Der Turm und dessen Aussehen orientiert sich eher am ehemaligen Rocket, denn auch hier wurde er in einem schlichten Weiß gehalten. Auch der Rest der Attraktion ist schlicht gehalten, so sind beispielsweise auch Kasse und Fahrstand weiß lackiert. Die Gondel hingegen ist gelb und von der Form her eher länglich.

Ein besonderer Eye-Catcher beim Skyfall ist das Eingangsportal, welches im maschinell wirkenden Stil silber bemalt wurde und sich perfekt zur Rückwand ergänzt.

Diese ist mit Menschen, die Rüstungen tragen, ausgestattet. Die Figuren sind nicht direkt auf der Rückwand aufgemalt sondern befinden sich einige wenige Zentimeter davor, sodass ein 3D-Effekt entsteht. Auch die restliche Bemalung, z. B. an der Kasse, erinnert vor allem an Roboter und Science Fiction.

Der Fahrtablauf, den der Besucher im Skyfall erlebt, ist im Grunde genommen simpel: Die Gondel wird vom Schlitten nach oben gezogen, was einige Zeit in Anspruch nimmt. Dann wird die Gondel in 76 Metern Höhe ausgeklinkt und sie fällt frei nach unten, bis dann ab einer Höhe von 30 Metern die Magnetbremsen greifen und die Gondel die letzten Meter sanft nach unten gefahren wird. Dann fährt auch der Schlitten wieder nach unten - dies nimmt erneut einige Zeit in Anspruch, sodass in der Zwischenzeit die Fahrgäste umgeladen werden können. Sobald dann der Schlitten nach unten gefahren ist und alle Fahrgäste verladen sind, wird die Gondel wieder ausgeklingt und nach oben gefahren - das Spiel beginnt wieder von vorne.


Vom freien Fall wird man sehr stark in die Sitze gedrückt und man ist in Sekundenschnelle wieder unten angekommen, was die Attraktion zu einem echten Adrenalinkick macht, wobei Nervenkitzel auch schon oben garantiert ist,
da der Besucher nicht weiß, wann es nach unten geht.

Alles in Allem ist der Skyfall eine sehr beeindruckende Attraktion, die bei den Fahrgästen für große Anspannung sorgt und jede Menge Adrenalin garantiert. Es wäre natürlich schön, dass der Turm auch auf's Gäubodenfest kommt und es ermöglichen würde, Straubing von ganz oben zu betrachten!

Vorab kann man schon mal ein Video vom Mitfahren am Oktoberfest ansehen: http://www.youtube.com/watch?v=waCQUf_kG5s

Bilder: Dominik Braun
Text: Dominik Braun und Thomas Schmid

SKY FALL - auch am Gäubodenfest

Gerne präsentieren wir natürlich unseren „SKY  FALL“ auch dem Publikum am Straubinger Gäubodenvolksfest.! Dies ist der erste, transportable, über 80-Meter-Hohe Freifallturm der Welt, bei dem die Fahrgäste wirklich „frei“ und ohne Seil im freien Fall nach unten stürzen bevor eine Permanent-Magnetbremse die Gondel wieder sanft abbremst und sicher in den Einstiegsbereich bringt*. Erstmalig präsentieren wir den Besuchern des Straubinger Gäubodenvolksfestes eine noch nie dagewesene Attraktion in dieser „Höhenordnung“! Unsere Fahrgäste bestätigen uns immer wieder: „Sky Fall ist keine normale Fahrt, Sky Fall ist ein Erlebnis!“ Also auch genau IHR Faaaallllllll…???

Während der knapp zwei minütigen Auffahrt-Zeit auf 80 Metern Höhe können Sie den herrlichen Ausblick über die Stadt Straubing, den Gäuboden und den wunderschönen bayerischen Wald genießen. Oben angekommen läuft dann der Countdown, die Spannung steigt, der Puls rast und plötzlich – KLACK - der freie Fall…

Nervenkitzel pur und eine aufregende Fahrt bietet Ihnen „Sky Fall“!
„Sky Fall“ ist die bisher höchste Attraktion des Straubinger Gäubodenvolksfestes und sogar höher als das Wahrzeichen der Stadt Straubing – der Stadtturm!

S K Y   F A L L – DAS Erlebnis – und leider geil! Sind Sie reif für diesen Thrill???

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viele, vergnügliche Stunden am Straubinger Gäubodenvolksfest!
Michaela und Michael Goetzke, München

Liken Sie uns: www.facebook.com/SkyfallMichaelGoetzke?fref=ts
Onride-Video: www.youtube.com/watch?v=waCQUf_kG5s
Image-Video: http://youtu.be/DhRDs3vy3kI