Aktuelles und News zum Gäubodenvolksfest

Termin für Gäubodenvolksfest 2021 festgelegt: 13. - 23.08.2021

Der Termin für die OSTBAYERNSCHAU ist von 14. bis 22.08.2021.


Im Sommer Buden und kleine Fahrgeschäfte in Straubinger Innenstadt

Um den Schaustellern zumindest etwas zu helfen, werden ab dem 3.07.2020 nun einige Essenstände und kleinere Fahrgeschäfte in der Innenstadt aufgestellt. Als Standorte sind der Theresienplatz, der Steinerthorplatz (bei CaféBar und Woolworth) und mögliche weitere geplant. 14 Schausteller werden dann im Zwei-Wochen Rhythmus wechseln. Die Stadt hat die Genehmigungen dafür erteilt.

Infos, Bilder und ein Video sehen Sie auf unserer >>> Schausteller Corona Sonderseite

Kleine Gassenfestl in der Straubinger Seitenstraßen

Am 8., 14. und 15. August 2020 finden in einzelnen Straubinger Seitengasse kleine Feste, jeweils von 19.00 bis 22.00 Uhr  mit Live Musik und mehr statt. Genaue Infos auf www.straubing.de



DER BOANDLKRAMER und die ewige Liebe | Ein Joseph Vilsmaier Film


18.7. - 30.8.2020 Ausstellung "Das Paradies fällt aus" im Gäubodenmuseum

Artikel aus dem Straubinger Tagblatt zur Sonderausstellung im Gäubodenmuseum 2020 "Das Paradies fällt aus"

Als kleiner Trost, da das Gäubodenfest 2020 Corona-bedingt ausfällt, werden Exponate zur Geschichte des Straubinger Gäubodenvolksfestes sowie zur Entwicklung der Ostbayernschau in einer kleinen Sonderschau im Foyer des Gäubodenmuseums in der Fraunhoferstraße gezeigt. Das Gäubodenmuseum kann Dienstag bis Sonntag von 10 - 16 Uhr besucht werden.

Mehr Infos zu den weiteren Themen im Museum wie Römerschatz und Stadtgeschichte findet man auf der Internetseite: http://www.gaeubodenmuseum.de

Quelle Artikel: Straubinger Tagblatt // Zur größeren Ansicht auf das Bild klicken


25.06.2020 Kein Drive-In Volksfest statt Gäubodenfest in Straubing

Die Idee der Festwirtsfamilie Reisinger während der eigentlichen Volksfestzeit in Straubing stattdessen ein "Drive-In Volksfest" mit Biergarten zu veranstalten wurde seitens der Stadt und der Gesundheitsbehörden aufgrund der Corona-Pandemie Situatuion abgelehnt.

Um den Schaustellern etwas zu helfen wird nun überlegt, ob an ausgewählten Plätzen einige Buden aufgestellt werden können.

Quelle: Straubinger Tagblatt


Neuer Volksfestkalender 2020 - 2021 ist da

Für alle Volksfestfans, die "Ihr" Gäubodenvolksfest 2020 vermissen und die langen Tage bis zum Start 2021 freudig erwarten, gibt es den "Gäubodenvolksfest Vorfreudekalender". Auf dem Wandplaner sind - wie auf einem Count Down - die Tage rückwärts gezählt bis zum nächsten Gäubodenfest.

Mehr Infos zu den Verkaufsstellen auf unserer Seite > Volksfestkalender

 


Schausteller in Corona Krise - kämpfen und haben Ideen!

Die Corona Krise trifft die Schausteller hart. Doch sie kämpfen und haben Ideen wie man zumindest etwas Volksfestgefühl und Kirmesfeeling aufkommen lassen kann.

Mit neuen Online-Shops und Lieferservice hoffen sie zumindest etwas Einnahmen generieren können.

Auf unserer > SONDERSEITE stellen wir einige Geschäfte vor.

 


16.04.2020: Gäubodenvolksfest 2020 ist abgesagt

Die Bundesregierung hat weitere Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemiebeschlossen. Darin auch die  Absage von Großveranstaltungen bis 31.08.2020.

Somit musste das Gäubodenvolksfest 2020 auch seitens des offiziellen Veranstalters abgesagt werden.
Es stimmt uns alle traurig, aber es ist die einzig vernünftige Entscheidung.

Freuen wir uns umso mehr auf das Gäubodenfest 2021, das dann vom 13. - 23.08.2021 stattfinden soll.

Bleiben Sie alle gesund!


15.04.2020: Aktueller Beschluss der Bundesregierung Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie / Absage von Großveranstaltungen bis 31.08.2020

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen  Beschluss Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie. Dieser kann im offiziellen Wortlaut hier nachgelesen werden:

www.bundesregierung.de
als PDF: https://www.bundesregierung.de/resource/blob/975226

Zur Frage ob das Gäubodenvolksfest 2020 als Großveranstaltung in Bayern stattfindet oder abgesagt werden muss, werden sich die offiziellen Organe, die Stadt Straubing und die Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH, zeitnah äußern.

Erste Infos dazu auch auf:
https://www.idowa.de/inhalt.konkrete-regelung-noch-offen-kreise-grossveranstaltungen-bis-31-august-untersagt
und
https://www.idowa.de/inhalt.straubing-markus-pannermayr-kein-gaeubodenvolksfest-2020
und
https://www.br.de/nachrichten/bayern/corona-krise-straubinger-volksfest-abgesagt


15.01.2020 Tischreservierungen in Bierzelten gestartet

Ab Mitte Januar können Plätze in den Festzelten reserviert und Biermarken und Essengutscheine bestellt werden.

Die Festwirte haben dabei unterschiedliche Modalitäten.

Die Kontaktdaten zu den Festzelten finden Sie auf unserer Seite >>> Festzelte.



18.12.2019 Vergabe der Festzelte für 2020 ist erfolgt

Der Festausschuss der Stadt Straubing hat die Vergabe der Festzelte für das Gäubodenvolksfest 2020 entschieden: Die Festwirte bleiben unverändert: Reisinger, Wenisch und Nothaft für die großen Zelte (Kategorie A), Krönner, Lechner und Weckmann für die mittleren Zelte (Kategorie B) und das historische Festzelt (Kategorie C) geht wieder an Greindl.

Die Lieferbrauereien sind wieder Arcobräu, Erl, Irlbacher, Karmeliten Brauerei und Röhrl.

Mehr Infos zu den >>> Festzelten


HERBARIA Kräuterparadies


Ausschreibungen für Bierzelte und Fahrgeschäfte am Gäubodenvolksfest 2020 sowie Teilnahme an der Ostbayernschau 2020

Sie wollen am Gäubodenvolksfest als Festwirt, Schausteller, Standbetreiber oder als Aussteller auf der Ostbayernschau teilnehmen?

  • Die Bewerbungsfrist für die sieben Bierzelte am Gäubodenvolksfest 2020 läuft. Die Unterlagen können gegen eine Schutzgebühr bei dem offiziellen Veranstalter, der Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungs GmbH angefordert werden. Die Einreichung der Bewerbung muß bis spätestens 25.11.2019 um 12.00 Uhr erfolgen.
  • Bewerbungen für Fahrgeschäfte, Laufgeschäfte, Stände und Attraktionen am Festplatz des Gäubodenfestes sind ebenfalls an die Austellungs GmbH zu richten. Abgabetermin 16.10.2019.
  • Bewerbungen für Stände auf der Ostbayernschau sind an den Veranstalter, die Austellungs GmbH zu richten.
  • Alle Infos und Details auf www.ausstellungs-gmbh.de

Ab 03.09.2019 Parkplatz Am Hagen ist wieder frei

Der kostenlose Ersatzparkplatz an der Westtangente kann während des Volksfestabbaus und der damit verbundenen Hagen-Sperrung bis einschließlich 2.09.2019 benutzt werden.

Ab Dienstag, den 03.09.2019 ist der kostenlose PGroßparkplatz Am Hagen wieder frei.

Der Pendelbus in die Innenstadt verkehrt an den bekannten Abfahrtsstellen zwischen Hagen und Theresienplatz.


Positive Bilanz des Gäubodenvolksfests 2019: Rund 1,45 Millionen Besucher beim „schönsten Volksfest Europas“

Eine entspannt-fröhliche Festatmosphäre, stabil hohe Besucherzahlen und zufriedene Wirte, Aussteller und Schausteller: Zum Abschluss des Gäubodenvolksfests 2019 ziehen die Organisatoren eine positive Bilanz der Großveranstaltung. Bayerns zweitgrößtes Volksfest lockte in diesem Jahr an elf Tagen rund 1,45 Millionen Gäste an. Die Ostbayernschau besuchten rund 450.000 Menschen. Beide Werte liegen sogar über dem hohen Niveau der Vorjahre. „Unsere Erwartungen haben sich erfüllt und wir sind sehr zufrieden“, sagte Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr in einer ersten Bilanz.

Durchgängiger Besucherzuspruch an den elf Festtagen

Besonders gelobt wurde erneut der beispielhafte Komfort in den Bierzelten mit ihren rund 27.000 Plätzen wie auch die Qualität des umfangreichen Unterhaltungsprogramms in den Zelten. Die Festwirte hatten, bei erneut moderaten Preisen von 9,70 bis 9,75 Euro pro Maß, auch in diesem Jahr wieder keine Mühen und Kosten gescheut, um in die Unterhaltung ihrer Gäste zu investieren: „Mit rund 40 Blaskapellen, rund 50 Party- und Showbands und in Summe weit mehr als 100 Live-Music-Acts von handgemachter bayerischer Volksmusik, exzellenter Blasmusik bis hin zu Pop- und Rockmelodien setzte das Fest 2019 wieder Maßstäbe beim Unterhaltungsangebot“, sagte Betriebsleiter Max Riedl von der Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungsgesellschaft.

Mehr als 60 kulinarische Höhepunkte: Eine „Genussmeile“ für jeden Geschmack

Neben Volksfest-Klassikern wie Ochse, Hendl und Ente vom Grill, Spanferkel, Schweinshaxen und Spießbraten erfreuten sich 2019 auch vegane und vegetarische Alternativen weiter steigender Beliebtheit. 850.000 Maß Bier und Radler wurden während der vergangenen elf Festtage in den sieben Festzelten getrunken. Dazu ließen sich die Besucher unter anderem 38 Ochsen vom Spieß schmecken.

 

Das Gäubodenvolksfest als beliebtes Ferien-Ausflugsziel

Für viele Familien war ein gemeinsamer Ausflug auf Bayerns zweitgrößtes Volksfest im niederbayerischen Straubing und zur angeschlossenen Ostbayernschau ein Highlight in den Sommerferien — auch weil viele Attraktionen kostenlos waren, von der Zirkusschule bis zum Kasperltheater und von der Kinderdisco bis zum Streichelzoo. Positive Rückmeldungen von den Besuchern haben nach seinen Worten auch die Kinder- und Familiennachmittage mit halben Fahrpreisen und Sonderangeboten und die Kinderfahr- und Spielgeschäfte erhalten.

Atemberaubende Publikumsmagneten im Vergnügungspark

Gute Geschäfte machten auch die Betreiber der rund 130 Fahrgeschäfte und Attraktionen des Vergnügungsparks. Die Besucher von Bayerns zweitgrößtem Volksfest in Straubing hatten die Qual der Wahl — vom „Wirbelvergnügen“ in 80 Metern Höhe über Straubings Dächern über eine rasante Fahrt um eine 16 Meter hohe Flammensäule bis hin zum Riesenpropeller, der seine Gäste mit dynamischen Drehungen mehr als 40 Meter nach oben hob. Sowohl Neuheiten als auch Klassiker, Über-Kopf-Fahrten wie auch Geschäfte mit mehr Bodenhaftung fanden ihr Publikum.

Zufriedene Aussteller bei der Ostbayernschau

Trotz zwei Regentagen hat die Ostbayernschau heuer über 450.000 Besucher verzeichnet. Nicht nur die Gästezahlen, auch die Umsätze lagen nach Worten der Organisatoren über dem Niveau der Vorjahre. Gerade der hautnahe Kontakt mit Ausstellern und mit den angebotenen Waren, das Gespräch mit Dienstleistern und die Beratung vor Ort bleiben demnach auf der „kleinen niederbayerischen Weltausstellung“ der Schlüssel zum Erfolg der Verbrauchermesse.

 


Polizei und Sicherheit am Gäubodenvolksfest