Aug 17 2015

Familie Haimerl hat im Gäubodenvolksfest jedes Jahr einen Stand, an dem Schokofrüchte, Mandeln und auch Lebkuchenherzen verkauft werden. Die Verkaufswägen stammen aus dem Jahr 1985 – also schon eine langjährige Tradition.

Da es eine große Vielfalt an verschiedensten Süßwaren gibt, findet hier jeder etwas, das mundet Zunge raus

 

Ein besonderes Highlight sind hier die „Crazy Herzen“ oder auch die „bösen Herzen“ genannt.  Diese sind schwarz umrundet und nichts für sensible Gäste. Eigentlich dienen die „bösen Herzen“ eher als kleiner Scherz. Auf diesen Herzen stehen Sprüche wie „Du bist mein Traum... gewesen!“ oder „Du fehlst mir...schonlang nicht mehr!“Zunge raus

tl_files/volksfest/images/blog2015/comp_neuboeses herz 1.jpgtl_files/volksfest/images/blog2015/comp_neuboeses herz 2.jpg

 

Der Stand ist ein Familienbetrieb, der unter der Volksfestzeit von weiteren zwölf Personen unterstützt wird. Die Familie Haimerl ist nicht nur am Gäubodenfest, sondern auch noch in Cham, Bad Kötzing... – also im Raum des bayerischen Waldes  - vertreten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben