Aug 12 2013

So genau woas ma beim Hausi gar ned wo ma ofanga sollt und was ma erzählen soll, weil es gibt so vui was ma zum Hausi im Volksfest sang könnt. Vielleicht fang ma ganz vorn o. Mittlerweile is da Hausi im neunten Volksfestjahr, und wenn ma an des Sprichwort "bekannt wie ein bunter Hund" denkt, is da Hausi wahrscheinlich da bunteste Hund am Festplatz. Nach "um Achte beim Rießenrad" is wohl "um Zehne beim Hausi" da zweitwichtigste Treffpunkt im Volksfest.

Wennst wirklich mal a Spektakel sehen willst, dann muast moi um 23 Uhr ins Krönner schaun, denn da geht dann die Post ab. Da stehn dann 10 bis 15 Reihen Leute um a kleine Bar rum und schaun am Hausi und am Hö beim hin und her fetzen zua. Da Hö is da zweite "bunte Hund" im Krönner, und de zwoa san a eingespieltes Team. Denn, egal wie vui Leid dass da san, no koana hat sich beschwert, dass er zu lang warten hätt müssen. Und wenns doch moi länger dauert, verkürzen de zwoa d' Wartezeit  mit am kloana Spaßal spielend.

Und wenn da Hausi dann fertig mit da Arbeit is, derfst ned glaubn dass er dann Heim geht. Na, dann wird no furt ganga, weil des braucht er "zum runter kommen".

Wer de letzten Jahre beim Hausi war, kennt bestimmt "den letzten Lutscher". Den hat da Hausi mit einem Zwinkern und dem Satz "Des is aber wirklich mei letzter Lutscher" jeder schönen Dame an der Bar überreicht; Und nur fünf Minuten später hat er an neuen rausgezogen! Bis es irgendwann wirklich der letzte war. Denn heuer ham sich de zwoa Spitzbuam was neues überlegt. Was, des müssts selber raus finden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sissi und die Münchner Mädls |

Mei da Hausi! Für seine Drinks und seine Lutscher da fahrn ma selbst von Minga oba! Stimmt genau, bekannt wie a bunter Hund ;-)