Jun 26 2012

45 Tage vor dem Jubiläumsvolksfestbeginn wurde die Sonderausstellung im Gäubodenmuseum über das Straubinger Volksfest eröffnet. 200 Jahre Geschichte in vielen Karten, Exponaten aus Fahrgeschäften, Trachten, Bierseideln, Plakaten, Biermarkerln, ja sogar aus dem Mooshäusl und vielem mehr laden ein, sich in die "guade oide Zeit" zurückversetzen zu lassen. Dr. Stefan Maier und das Team des Gäubodenmuseums luden die Straubinger Promis zur Eröffnung ein.

Ein überdimensionales Volksfestplatzmodell zeigt den früheren Charakter des Straubinger Volksfestes. Plakate erzählen Zeitgeschichte. Postkarten, Sammlermaßkrüge und Biermarkerl erfreuen Sammlerherzen. Bayerische Schaustellerfamilien stellen Exponate alter Fahrgeschäfte zur Verfügung. Die liebevoll gestaltete Ausstellung zeigt das Volksfest im Wandel der Zeit, vom Landwirtschaftsfest zum Publikumsmagnet, von Pferderennen einst und heute, von Schießwettbewerben, den Plakaten und deren Bildsprache, den Wandel in den Bierzelten und mehr. Auch Fotowerbung Bernhard und FotoComp haben Exponate zur Ausstellung beigetragen.



Ausstellungseröffnung durch: MdL Reinhold Perlak,  Dr. Johannes Prammer (Museumsdirektor), Dr. Dorit Krenn (Stadtarchivarin), Dr. Stefan Maier (Ausstellungsorganisator Gäubodenmuseum), OB Markus Pannermayr.

>>> Sehen Sie hier eine Bildergalerie der Gäste zur Ausstellungseröffnung

>>> Infos zur Ausstellung und Führungen durch die Sonderausstellung im Gäubodenmuseum

Die Ausstellung ist von 27.06. bis 7.10.2012 im Straubinger Gäubodenmuseum zu sehen.

tl_files/volksfest/images/blog/BLOGTEST.jpg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Michaela Pollak |

Die Bilder machen schon mal neugierig auf die Ausstellung, die ich natürlich auch noch besuchen werde... :)